High-Key als fotografisch technischer Stil

professionelle Portraits

High-Key Fotografie

In diesem Beitrag wird die High-Key Fotografie und deren Einsatz in der modernen Portrait-Fotografie beschrieben. Es handelt sich dabei um einen technisch-gestalterischen Stil.


Was sind die Merkmale dieses Stiles und wofür eignet sich die High-Key Technik insbesondere im Bereich von Portrait- oder Aktaufnahmen?


Die High-Key-Fotografie zeichnet sich durch einen reduzierten Kontrastumfang und die weitgehende Beschränkung auf helle Tonwerte aus. Schatten-Partien werden auf ein Minimum reduziert. Das durch die High-Key-Technik eingesetzte weiche Licht lässt die Haut jünger aussehen. Für Porträt-Aufnahmen stellt dies einen oft erwünschten Effekt dar.


Die Bezeichnung High-Key beschreibt also eine ganz spezielle Lichtsituation und Tonwertverteilung in einem Foto. So herrschen helle Töne, weiches Licht und niedrige Kontraste vor. Es handelt sich dabei nicht einfach um eine überbelichtete Aufnahme, viel mehr geht es um die Tonwertverteilung und somit einer stark gewichteten Verteilung der hellen und dunklen Tönen im Bild.


Das High-Key-Foto stellt folglich eine sehr hell gestaltete Aufnahme eines hellen Motivs vor einem hellen Hintergrund dar. In der Aufnahme ist der gesamte Tonwertumfang enthalten, nebst reinem Schwarz auch dunklere Grauabstufungen. Das Motiv selbst weist noch eine Zeichnung auf, der überwiegend helle Anteil mit den wenigen, aber gezielten Kontrasten, verleiht der Aufnahme etwas Unbeschwertes und Leichtigkeit.


In der Aktfotografie schmeichelt das Licht die Haut und lässt die Aufnahmen geheimnisvoll und begehrenswert erscheinen. Ein makellos glattes Hauptbild wird ebenso oft in der Portraitfotografie willkommen geheissen.  


Ein weißes Motiv vor einem weißen Hintergrund erzeugt eine Wirkung, die das Motiv glorifiziert, schweben lässt und den wenigen dunklen Bereichen im Bild einen ganz besonderen Stellenwert verleiht!

Das Histogramm zeigt bei einer High-key-Fotografie immer einen komplett angefüllten Verlauf von links bis rechts, die erhöhten Kurvenausschläge befinden sich hingegen tendenziell weit rechts.

High-Key in der Aktfotografie

High Key Photography

"Ein weißes Motiv vor einem weißen Hintergrund erzeugt eine Wirkung, die das Motiv glorifiziert, schweben lässt und den wenigen dunklen Bereichen im Bild einen ganz besonderen Stellenwert verleiht!"


Bei dieser Bodypart Aufnahme hingegen stellt die Körperpartie einen durchaus dunkleren und dominanteren Bereich als in der klassischen High-Key Technik dar. Dies wurde bewusst so als Motiv gewählt und in den Vordergrund gesetzt. Durch einen umso engeren Bildausschnitt konzentriert sich der Blick auf die wunderschönen Tonwertverläufe des weiblichen Körpers. High-Key 2.0


High-Key Beispiele


Diese Bilder stammen im Gegensatz zu den obigen nicht von mir. Die Bilder dienen als Inspirationsquelle im redaktionellen Sinn.

Powered by SmugMug Owner Log In